Die Woocommerce-Agentur aus Hamburg

Seit über einem halben Jahrzehnt integrieren wir auf Basis Wordpress + Woocommerce wirtschaftliche und dennoch anspruchsvolle Onlineshops. Wir leisten zudem vielfach Support für Agenturen und Unternehmen bei besonders kniffeligen Aufgaben.

Projekt unverbindlich anfragen

Woocommerce ist eine gute Wahl bei einsprachigen Lösungen mit überschaubaren Artikelmengen – und in dem Bereich ist es wirtschaftlich unschlagbar.

Schnelle Installation

Wir haben eine leistungsstarke 1-Klick-Installation für Wordpress + Woocommerce nebst Basis-Setup  – unsere gesamte Erfahrung steh damit binnen weniger Minuten für die weitere Entwicklung bereit. Inklusive kundenspezifischer Anpassungen können wir so extrem schnell und wirtschaftlich individuelle, schlüsselfertige Woocommerce-System-Installationen liefern.

Über 3 Millionen Installationen weltweit

Genau wie mit Wordpress machen Sie auch mit Woocommerce nichts wirklich falsch - über drei Millionen Online-Shops setzen aktuell auf die selbe Technologie. Auch hier überzeugen die Vorteile der breiten Auswahl an Plugins und Themes und selbstverständlich die selbe, kinderleicht Bedienung – das ist bei den meisten Shopsysteme nicht immer der Fall.

Professionelle Projektierung schützt vor Überraschungen

Wir klären umfangreich über das Für und Wider von WooCommerce auf. Denn so verlockend die hohe Wirtschaftlichkeit ist, so hat das System auch seine Grenzen. Genau aus dem Grunde supporten wir auch andere Agenturen oder Unternehmen, die bereits einen Woocommerce-Shop haben, in der weiteren Projektierung und ggf. bei Reparaturen.

Woocommerce eignet sich hervorragend für kleine Onlineshops und One-Page-Checkouts und wird daher von uns auch sehr häufig genau so eingesetzt.


Fallstudie: Digital Customer Insight für hagebau Mr. Gardener

Im Auftrag der hagebaumärkte Zeven und Bremervörde entwickeln wir 2013 eine Quick-Win-Strategie für einen Onlineshop der Mr. Gardener Holz-Produktlinie. Dabei setzen wir bewusst nicht auf die große Lösung im ersten Anlauf, sondern auf Iterationen mit Konsumenteneinsicht, die abgefragt und erfasst wird. So ist es möglich, langsam in den neuen Markt hineinzuwachsen und aus den Wünschen der Kunden die weiteren Schritte abzuleiten.

Maßgabe für den Online-Shop war, das lokale Geschäft in Zeven und Bremervörde zu ergänzen, und nicht zu kannibalisieren. Daher gab es von vorneherein keine besonders niedrigen Online-Preise und vergleichsweise hohe Versandkosten für bundesweite Frachtlieferungen.

Aus dem stationären Handel war bereits bekannt, dass Carports, Holzhäuser und Sichtschutz-Zäune gängige, schnelldrehende Artikel sind. Zusammen mit dem hagebaumarkt wird das Portfolio um Versuchsartikel aus den Bereichen Kinder-Spielgeräte, Terrassen und Deko-Artikeln erweitert. Wir starten daher mit knapp 400 Produkten – aber ohne Shop, denn kaufen konnte man noch nicht. 

Stattdessen haben wir den Kunden gebeten, Produkte anzufragen und damit die ersten Einsichten gewonnen: Welche Produkte werden überhaupt angefragt, welche Fragen haben die Kunden und welche Versandkosten werden akzeptiert.

Kurzum: Das Anfragesystem erzeugt schon im ersten Jahr, ohne größeres Marketing, Dutzende Anfragen jede Woche. Konsequenterweise wurde auch die zweite Phase beauftragt und aus dem Anfrage-System ein vollständiger Shop mit Bestellfunktion, Trusted-Shops-Zertifizierung und Kundenbereich.Im Folgejahr, also 2014, startet mrgardener-zeven.de dann als Onlineshop sowie einem geteilten Marketingbudget für digitale Beilagen und Google Adwords.

Obwohl der Kunde jetzt sofort kaufen kann, behalten wir den Button „Unverbindlich anfragen“ aus der ersten Fassung bei, denn wir wissen auch, dass Kunden zwar den einen Artikel haben wollen, aber meist auch Fragen dazu haben.

Denn eine weitere Erkenntnis aus dem Vorjahr ist: Je mehr die Kunden fragen, desto eher werden sie kaufen und desto weniger senden Sie zurück. Oder einfacher: Je mehr Dialog im Vorwege stattfand, desto reibungsloser verlief jede Transaktion. Ergebnis: In 2014 werden weit mehr Mr. Gardener-Artikel verkauft, als im stationären Handel und auch weit mehr als in den meisten anderen Niederlassung bundesweit. 

Mehr dazu im Essay: Digital Customer Insight für hagebau Mr. Gardener (09/16)

Agentur-Leistungen rund um Woocommerce:

  • Neues Projekt starten oder bestehendes Projekt weiterentwickln/warten
  • Langfristig arbeiten oder Lastspitzen abfangen
  • SEO-Optimierung und Monetarisierung
  • Migrationen von x/os/Commerce/PHP-Lösungen, Magento oder Shopware
  • Entwicklung maßgeschneiderter Plugins
  • Schwerpunkt: Anbindung ERP/Marktplätze

Woocommerce-Projekt unverbindlich anfragen:


Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit einem Maximum an Wirtschaftlichkeit und intuitivem Design mit Woocommerce!

Wer erfolgreich verkaufen möchte, hat nicht nur ein Ladengeschäft, sondern verkauft seine Produkte auch über das Internet. Am kostengünstigsten natürlich über ein bereits bestehendes Shopsystem, das nicht erst programmiert werden muss. Dieses muss natürlich übersichtlich aufgebaut und einfach zu bedienen sein. Der Kosten-Nutzen-Aufwand ist auch nicht zu vergessen. Gerade deswegen ist es kein einfaches Unterfangen, vor allem für einen Laien, das passende Shop-System zu finden.

Genau genommen ist WooCommerce keine eigene Software, sondern ein Wordpress Plug-In, das nahtlos in diesem CMS integriert werden kann. Das Plug-In wurde von dem amerikanischen Programmierer WooThemes entwickelt und seit der ersten Veröffentlichung ständig verbessert. Positiv an diesem Programm ist vor allem, dass die einfache Ausführung von WooCommerce kostenlos heruntergeladen werden kann. Einige Premium-Erweiterungen für WooCommerce sind allerdings kostenpflichtig. WooCommerce bietet aber bereits von sich aus eine Vielzahl an nützlichen Funktionen. 

WooCommerce German Market

Die kostenpflichtige Erweiterung WooCommerce German Market bietet weitere Funktionen für den Onlineshop, wie z. B. das Widerrufsrecht, Versandkostenanzeige, Button-Lösungen, Preisdarstellungen usw. Von den genannten Funktionen und einigen anderen darf keine fehlen, wenn man eine Abmahnung vermeiden möchte. Bei der Erstellung Ihres Onlineshops achte ich natürlich peinlichst genau darauf, dass alle gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden.

Achtung: Bei einem deutschen Onlineshop sind AGBs und Widerrufserklärung natürlich Pflicht. Diese sollten unbedingt von einem Anwalt geprüft werden. Je nach Ihren Wünschen, kann ich auf erfahrene Anwälte zurückgreifen oder Sie suchen sich selbst einen Advokaten. Dieser sollte unbedingt ein Fachanwalt in Sachen Onlinerecht sein, um eventuelle Abmahnungsgründe sofort ausschließen zu können. Wahlweise biete ich Ihnen die Zertifizierung Ihres Shops durch Trusted Shops an!

Kunden mit mittlerem Warenaufkommen empfehlen wir vor allem WooCommerce. Dieser Shop ist nicht nur günstig in der Anschaffung, einfach in der Einrichtung und selbst für absolute Laien in Sachen PC bzw. Online Shop mehr als simpel zu bedienen bzw. zu verwalten. WooCommerce hat zudem vielfältige Funktionen zu bieten, die den Online Verkauf um einiges erleichtern.

Für WooCommerce spricht vor allem, dass die Shop Software perfekt mit Wordpress im Einklang läuft. Das hat zur Folge, dass WooCommerce wesentlich günstiger als andere Shopsysteme ist, wie z. B. Magento oder Prestashop. Trotz der günstigen Unterhalts- bzw. Anschaffungskosten hat WooCommerce dennoch sämtliche Profifunktionen eines funktionalen Onlineshop zu bieten. Ob Im- und Export, Portal-Anbindung oder Anbindung an die Warenwirtschaft, die Fähigkeiten dieser Onlineshop-Software sind wirklich vielfältig. Dank German Market, kann das in Amerika entwickelte Shopsoftware-Plugin für Wordpress auch in Deutschland rechtskonform betrieben werden.

Ein weiterer Pluspunkt von WooCommerce ist zudem, dass sämtliche relevanten Payments eingebunden werden können.

Clearing und Versicherung gehören natürlich bei den jeweiligen Zahlungsmethoden dazu, wie auch Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte. Sogar Vorkasse, Sofortüberweisung oder bezahlen mit PayPal ist bei dieser Shop Software problemlos möglich. Wer will kann sogar alle bekannten Payment Service Provider einbinden lassen.

Einige namhafte Beispiele sind: Ogone, PayUnity, Heidelpay, ExperCash, Saferpay, CompuTop und weitere

Kurz gesagt, für jeden Unternehmer stehen die Wirtschaftlichkeit und natürlich die Kosten-Nutzen-Rechnung im Vordergrund. Überzeugen Sie sich selbst, gerne stehen wir Ihnen helfend zur Seite!